Meldungsübersicht
Am 15. September 2017 wurde zum zweiten Mal von der Austrian Wound Association und der Initiative Wund?Gesund! der österreichweite Wundtag 2017 veranstaltet. Mehr als 30 Institutionen und Experten nahmen am Aktionstag teil.

Mit der Absichtserklärung Großbritanniens, die EU zu verlassen, wurde formal eine zweijährige Verhandlungsperiode bis Ende März 2019 ausgelöst. Innerhalb dieser Frist muss die Frage der Neuverteilung der Regulierungsarbeit zwischen den verbleibenden 27 EU- Mitgliedsstaaten geklärt und auch ein neuer Standort für die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) gefunden werden. Wien befindet sich unter den 19 europäischen Städten, die ihr Interesse bekundet haben. Die sechste Impulsveranstaltung des Pharma Marketing Club Austria (PMCA) in diesem Jahr beleuchtete diese Thematik sowohl aus Sicht der EU als auch aus lokaler Sicht.

Namhafte Experten und Entscheidungsträger aus Österreichs Gesundheitswesen folgten am 19. August der Einladung der PERI Group zur Open Alm auf die alte Schafalm des Böglerhofs in Alpbach. Mit dem Abend wurden die „Gipfelgespräche auf der Schafalm“ der PERI Group eröffnet, die von 18. bis 21. August 2017 bereits zum vierten Mal auf der gleichnamigen Alm stattfinden. Den Impulsvortrag zum Thema „Chancen der Digitalisierung für die Gesundheitsberufe: Heute-Morgen-Übermorgen“ bestritt heuer Prof. Dr. Reinhard Riedl, Leiter des Transdisziplinären BFH-Zentrums Digital Society in Bern. Weitere Sprecher waren Apothekerkammer-Präsidentin Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr und Dr. Hans Steindl, Kammeramtsdirektor der österreichischen Apothekerkammer.
Herz-Kreislauferkrankungen sind nach wie vor die häufigste Todesursache bei Frauen und Männern in Österreich. Frauen holen dabei traurigerweise auf: Im Jahr 2015 waren 47,4 Prozent aller an Herz-Kreislauferkrankungen Verstorbenen bereits Frauen. Die Ursachen sind vielfältig: So wird beispielsweise Bluthochdruck (Hypertonie) lange nicht erkannt, da er im Gegensatz zu niedrigem Blutdruck oft lange keine Symptome zeigt. Betroffene laufen jedoch Gefahr, sich durch eine unerkannte Hypertonie schwere Folgeerkrankungen zuzuziehen. Auch Herzinfarkt wird bei Frauen fälschlich als weniger dramatischpodce eingestuft, nicht zuletzt, weil sich andere Symptome als bei Männern zeigen und diese oft nicht richtig eingeschätzt werden. Ein hochkarätig besetztes Podium hat sich nun im Rahmen einer Pressekonferenz mit der Herz-Gesundheit von Frauen auseinandergesetzt und am Mittwoch die österreichweite Kampagne „Starke Frauen – Starke Herzen“ vorgestellt.
Bereits zum vierten Mal ging am 8. Juli die Pöndorfer Country Charity Challenge (PCCC) über die Bühne. Vom Reinerlös von 76691 Euro gingen heuer das erste Mal 4000 Euro an zwei Pöndorfer Familien, die verbleibende Spendensumme wurde an die Institutionen Verein wendepunkt, Grow Together, Sonneninsel und an das Institut Hartheim aufgeteilt. Alle Vereine engagieren sich in den Bereichen der Betreuung von Kindern, Familien in Krisensituationen und Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Schirmherrinnen Gabriele Heinisch-Hosek, Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Uschi Schelling und Dr. Eva Höltl überreichten den stattlichen Erlös an die Empfänger. Im Rahmen der PCCC engagierten sich Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Medizin und Wissenschaft in spielerischen Wettkämpfen am Sportplatz Pöndorf. Der Spendenevent wurde auch 2017 von Subvenire – Verein zur Unterstützung von Menschen in Not organisiert.
Eine Hundertschaft prominenter Gäste aus Gesundheit, Wirtschaft und Politik fand kürzlich zusammen, als die Welldone Werbung & PR GmbH bzw. die PERI Group zur traditionellen Welldone-Lounge lud. Entsprechend der Jahreszeit war es die Sommerlounge, die alljährlich im Palmenhaus im Wiener Burggarten stattfindet. Unter dem Titel „Übergreifend“ lauschte man diesmal den Worten eines ganz besonderen Ehrengastes. In Ihrem Impuls sprach keine Geringere als Priv.-Doz. Dr. Pamela Rendi-Wagner, Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, über die aktuellen Herausforderungen des heimischen Gesundheitssystems.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

Willkommen in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen aktuellen Pressemeldungen und Downloads.


PRESSEVERTEILER

Zum Login


Kontakt

WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4
A-1090 Wien
Tel: +43 1 402 13 41 0
Mail: E-Mail senden


office@perigroup.at


Mag. Theresa Zuser, BA
PROJEKTMANAGEMENT

PERI CONSULTING GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4, A-1090 Wien
(T) +43/1/908 11 46 - 33
(F) +43/1/402 13 41 - 18
t.zuser@periconsulting.at
http://www.periconsulting.at


Welldone Werbung und PR GmbH
Dr. Susanne Lang-Vorhofer | Public Relations
Tel.: 01-402 13 41-37
E-Mail: pr@welldone.at 
Pressecorner: presse.welldone.at


Welldone Werbung und PR GmbH
Mag. Marlies Martha, MA | Public Relations
Tel.: 01-402 13 41-58
E-Mail: pr@welldone.at 
Pressecorner: presse.welldone.at


Welldone Werbung und PR GmbH
Mag. Marlies Martha, MA| Public Relations
Tel.: 01/402 13 41-58
E-Mail: presse@pmca.at


Welldone Werbung und PR GmbH
Dr. Nedad Memic| Public Relations
Tel.: 01-402 13 41-47
E-Mail: pr@welldone.at 
Pressecorner: presse.welldone.at